fbpx

Startschuss: Unser neues Theaterprojekt Amadeus hat begonnen

Am vergangenen Donnerstag, dem 7. November 2019 war es endlich so weit: Unser neues Projekt Amadeus hat offiziell begonnen. Amadeus ist ein inklusives Theaterprojekt von und für Menschen mit und ohne Sinnesbeeinträchtigung, bei dem die Musik von Mozart eine tragende Rolle spielt.

Mit der ersten Probe, an der fünf Kinder und vier Erwachsene teilnahmen, haben wir unsere neuen Probenräume in Velbert erfolgreich eingeweiht. Auch Eltern bzw. Betreuer und eine Lehrerin der mit uns kooperierenden LVR Karl Tietenberg Schule waren dabei.

Nach der Begrüßung durch die künstlerische Leiterin Martina B. Mann gab es eine kurze Kennenlernrunde, bevor dann unter der Anleitung der Choreografin sofort das Training begann – begleitet natürlich von der Musik von Mozart. Wie kann man auch besser Hemmungen abbauen und Vertrauen zueinander fassen als durch gemeinsamen Spaß und Bewegung? Eltern und Betreuer entspannten sich währenddessen bei Kaffee und Keksen im Aufenthaltsraum.

Das Fazit am Ende des Tages war durchweg positiv: Alle Beteiligten hatten viel Spaß am Training und Kennenlernen und freuen sich schon jetzt auf das nächste Treffen, das morgen, am 14.11. stattfinden wird.

Wer gerne mehr über unser erstes Training und das Projekt hören möchte, der kann das am 8. Dezember im Radio Neanderthal tun. Dort werden Interviews ausgestrahlt, die die Vorsitzende des Blinden- und Sehbehinderten Vereins für den Kreis Mettmann e.V. im Anschluss an unser Treffen für den Bürgerfunk gemacht hat.

Auch hier, auf unserem Newsblog, werden wir natürlich weiter über die kommenden Ereignisse berichten. Fotos folgen in Kürze.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen